Epimedium

Nach jahrhundertelangem Gebrauch in China werden die Pflanzen nun auch in der westlichen Welt eingesetzt, um die Libido zu stärken, die Erektionsfähigkeit zu erhöhen und die sexuelle Leistungsfähigkeit wiederherzustellen. In der Botanik wird Epimedium u.v.a. auch als Epimedium brevicornum, Epimedium grandiflorum und Epimedium macranthum usw. bezeichnet. Es gibt mehr als 40 Arten und Sie gehören der Familie der Berberidaceae (Sauerdorngewächse) an. Im Deutschen sind die Bezeichnungen Ziegenkraut, Bischofsmütze, Elfenblume und Sockenblume geläufig. In der chinesischen Medizin wird das Epimedium als 'Yin Yang Hou' bezeichnet, was u.a. auch unzüchtige Ziegenwurzel bedeutet. Ein Hirte beobachtete, dass seine Ziegen nach dem Verzehr des "Ziegenkrautes" sexuell sehr aktiv wurden. Daher stammt auch der Name.

Vorkommen

Epimedium wächst als kleiner mehrjähriger Busch, vorwiegend in den Gebirgslagen Asiens bis zum Mittelmeer, zum Beispiel in Japan, Korea, China und in der Türkei. Die herzförmigen Blätter sind häufig mit rotem Rand und gezähnt. Die Stängel haben eine Länge von ca. 30 cm. Die Blüten bilden sich im Frühjahr und sind spinnenförmig. Es gibt sie in reinweiß und rosafarben mit weißen Spitzen.

Inhaltsstoffe

Die Blätter der Pflanze enthalten u.a. verschiedene Flavonoide, Polysaccharide, Linolsäure, Palmitin, Sterine, Benzole, Tannin, Vitamin E und das Alkaloid Magnaflorin. Außerdem enthält die Pflanze Kampferöl und einen sehr hohen Anteil an Icariin. Das Extrakt wird zu 98% gelöst und durch Destillierung gewonnen.

Eigenschaften und Wirkung

Durch die Inhaltsstoffe von Epimedium werden sowohl bei der Frau als auch beim Mann die Libido besonders stimuliert. Zusätzlich wird der männliche Testosteronspiegel erhöht. Epimedium enthält auch Phyto-Östrogene, die den weiblichen Hormonhaushalt und die typischen Symptome der Wechseljahre (Menopause) positiv beeinflussen. Phyto-Östrogene senken das Herzinfarktrisiko, weil sie die Oxidation von Cholesterin verhindern.

Die bislang durchgeführten Studien haben ergeben, dass Epimedium sowohl die Blutzufuhr in den Geschlechtsorganen beider Geschlechter steigert, als auch beim Mann die Anzahl der Spermien wesentlich vermehrt. Auf die Psyche und den gesamten menschlichen Organismus hat Epimedium grandiflorum eine anregende, durchblutungs- und gedächtnisfördernde Wirkung für Sie & Ihn, da es die Blutgefäße erweitert. Außerdem wurden blutdrucksenkende und eine allgemein verjüngende Wirkung auf den Körper festgestellt.